03.jpg06.jpgHoffest Rocklinghausen.jpg

Beratungs- und Unterstützungsangebote

Mitwirkung &
Engagement

Produkte &
Dienstleistungen

Verantwortung übernehmen

Zu Beginn der 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts trugen immer mehr Eltern von behinderten Kindern die Idee einer direkten „Hilfe zum Leben“ in die Öffentlichkeit. Sie wagten Flagge zu zeigen, wollten denen, die im Schatten lebten, den Zugang in Kindergärten, Schulen, in die Arbeits- und Freizeitwelt ermöglichen. In der Folge dieses mutigen "Aufbruchs" wurde 1965 der Verein "Lebenshilfe für geistig Behinderte - Kreisvereinigung Frankenberg e.V." gegründet. Spielnachmittage waren der bescheidene Anfang. Bereits ein Jahr später folgte die Förderung von Kindern im Vorschul- und Schulalter. Ausgebildete Fachkräfte beteiligten sich und es entstanden in den folgenden Jahren verschiedene Einrichtungen für Kinder und dann auch für erwachsene Menschen mit Behinderungen.

Eine ähnliche Entwicklung bahnte sich zur gleichen Zeit im Altkreis Waldeck an. Dort wurde 1965 der Verein "Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind - Kreisvereinigung Waldeck e. V." gegründet. Auch hier entstanden auf Elterninitiative verschiedene Einrichtungen - vom Kindergarten bis zur Werkstatt für behinderte Menschen.

Mit der Gebietsreform und der Gründung des Landkreises Waldeck-Frankenberg im Jahr 1974 begannen auf Initiative des Hessischen Sozialministeriums Gespräche zwischen den beiden Lebenshilfe-Vereinen über die mögliche Schaffung eines gemeinsamen Lebenshilfe-Werkes. Es wurde am 24. Februar 1975 offiziell gegründet und setzte damit einen markanten Startpunkt für die Entwicklung eines starken, anerkannten und professionellen Sozialunternehmens.

Beschäftigt sind in ihm fast 700 Menschen mit Behinderung und rund 500 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die insgesamt über 1000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene betreuen, unterstützen und fördern. Das gesamte Lebenshilfe-Werk Kreis Waldeck-Frankenberg e. V. mit seinen Fachbereichen und Einrichtungen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Die gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft ist für die Betroffenen allerdings noch nicht überall erreicht und immer wieder neu gefährdet. Daher bleibt die Verwirklichung des sozialen, humanitären und rechtlichen Auftrags weiter das Ziel des Lebenshilfe-Werkes Kreis Waldeck-Frankenberg e.V., gemeinsam mit den Fördervereinen Lebenshilfe Frankenberg (Eder) e.V. und Lebenshilfe Waldeck e.V.: der Lebenshilfe in Waldeck-Frankenberg.